Spendenkonto Deutschland

Volksbank Darmstadt

Hoffnungsträger Ost e.V.

IBAN: DE09508900000000938807
BIC: GENODEF1VBD

© 2019 by Hoffnungsträger Ost e.V.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon
  • Weiß Instagram Icon

Spendenkonto Österreich

Oberbank Braunau AG

Hoffnungsträger Ost e.V.
IBAN: AT091504000201183472
BIC: OBKLAT2L

July 15, 2019

April 16, 2019

April 10, 2019

February 28, 2019

January 14, 2019

January 13, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Moldawienreise Tag 2

January 5, 2017

Nach der langen Reise und der Theaterhauptprobe gestern Abend war die Abfahrtszeit heute Morgen mit 7.15 Uhr doch recht herausfordernd. Wir haben alle gut geschlafen. Trotzdem mussten wir noch vor dem Frühstück ca. 250 Weihnachtspakete in die Busse laden. Das gute Essen war dann aber auch eine gute Entschädigung.


Anschließend war unser Ziel das Dorf Ciniseuti. Ein Ort, von dem auch sehr viele weggezogen sind, weil es hier kaum Perspektiven oder Arbeit gibt. Auch die christliche Gemeinde ist davon betroffen. Wer gehen konnte ist gegangen, auch wenn er vielleicht viel lieber geblieben wäre.
Dank guter Straßen waren wir nach 100km und 1,5 Stunden Fahrzeit an unserem ersten Einsatzort.

Es warteten schon einige Kinder und Familien gespannt auf unsere Ankunft, weitere kamen in Scharen zu Fuß und füllten nach und nach den gesamten großen Saal. 
Die moldawische Spontanität versetzte uns immer wieder ins Staunen, doch es hat prima geklappt und das Programm startete bei übervollen Hause pünktlich um 10.30 Uhr mit unserer Begrüßung, zwei Liedern und einer kurzen Lebensgeschichte von Peterson. Danach konnten wir, zusammen mit den moldawischen Mitarbeitern, unser zuvor geprobtes Theaterstück zeigen.

Nach dem Schlusswort kam dann noch mehr Glanz in die Kinderaugen, denn beim Verlassen des Gemeindehauses bekam natürlich jedes Kind ein Weihnachtspäckchen von uns.
Es kann einen wirklich das Herz bewegen, wenn ein Lächeln auf den Gesichtern erscheint, wenn sie ein (für manche viel zu großes) Geschenk überreicht bekommen.

Am Nachmittag machten wir in diversen kleinen Gruppen noch Familienbesuche. Das ist immer wieder herausfordernd, aber auch prägend und schön. 

Abends haben wir noch Geschenke wie am Fließband gepackt, um sie morgen an Frauen im Gefängnis in Rusca zu verteilen.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Schlagwörter
Please reload

Archiv