Spendenkonto Deutschland

Volksbank Darmstadt

Hoffnungsträger Ost e.V.

IBAN: DE09508900000000938807
BIC: GENODEF1VBD

© 2019 by Hoffnungsträger Ost e.V.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon
  • Weiß Instagram Icon

Spendenkonto Österreich

Oberbank Braunau AG

Hoffnungsträger Ost e.V.
IBAN: AT091504000201183472
BIC: OBKLAT2L

July 15, 2019

April 16, 2019

April 10, 2019

February 28, 2019

January 14, 2019

January 13, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Moldawienreise Tag 6

January 9, 2017

An diesem Tag gab es ein Privileg für uns: Die Abfahrt zur Gemeinde wurde auf 8.40 Uhr fest gelegt und wir konnten diesen Tag ausgeschlafen beginnen.

Nach dem liebevollen Frühstück füllte sich das Gemeindehaus, es kamen Mitarbeiter und Missionare aus dem ganzen Land, Familien aus Familienkinderhäusern und Vertreter des Baptistenbundes.

Der Präsident des Baptistenbundes eröffnete das Treffen mit dem Ausblick auf 2017: Gott hat einen Plan für unser Leben, wir können das Evangelium zu Menschen mit harten Herzen bringen, Gott macht alles möglich.

Wir hörten einige Berichte von den Missionaren. Sie tun den wichtigsten Dienst auf dieser Erde, haben ein Herz für Kinder und Jugendliche und erzählten von ihrer Arbeit in 2016.  Eins von vielen Angeboten waren Bastelkurse für Jungen, die wirklich gut angenommen wurden. Das können wir uns in Deutschland nicht vorstellen.

Heinrich Beck sagte, dass diese Mitarbeitenden Hoffnung bringen, dass Gott ihnen Seinen Segen geben will und es wichtig ist, am Anfang des Jahres für sie zu beten. Dies wurde sehr herzlich getan.

Der emotionalste Bericht kam dann von einer Familie aus einem Familienkinderhaus:

Die junge Familie betrat mit 9 Kindern die Bühne. Der Vater erzählte: Vor 12 Jahren fragte er seine Frau: Was wünscht du dir für die Zukunft? Ihre Antwort: Ein grosses Haus und viele Kinder . . . Sie erlitt einige Fehlgeburten und die Ärzte sagten ihnen, dass sie keine Kinder bekommen können. Dann kam die Überlegung Kinder aufzunehmen. Der Vater war nicht dafür, er war sich nicht sicher, ob er andere Kinder so lieben kann, wie die eigenen. Er war noch nicht bereit, sie hat gebetet. Gott hat in seinem Herzen gewirkt: Eines Nachts hat er einen Traum und sah, was sich Waisenkinder wohl am meisten wünschen: Vater und Mutter, denn sie können ja nichts dafür, dass sie keine Eltern haben. Und so kam die Entscheidung sich für Waisenkinder einzusetzen. Bei einem Besuch im Waisenhaus kamen gleich 2 Kinder auf sie zu gerannt und riefen: Mama und Papa! Nun haben sie insgesamt 8 Kinder aufgenommen und im letzten Jahr hat Gott ihnen einen eigenen kleinen Jungen geschenkt. Im November des letzten Jahres konnten sie in ein Familienkinderhaus einziehen (siehe Bericht von gestern). 12 Jahre hat die Frau gebetet und Gott hat ihre Gebete erhört und sie haben ihre Hoffnung nie aufgegeben. Umrahmt haben sie ihren Beitrag noch mit 2 wunderschönen Liedern, die die Familie in schwierigen Zeiten und zum Lob Gottes gesungen haben. Wir waren alle sehr berührt von diesem Bericht.

Am Ende konnten wir noch Gemeinschaft mit allen Mitwirkenden haben und wir wurden mit einem riesigen moldawischen Buffet verwöhnt. Ein sehr bewegender Tag und diese Zeugnisse geben uns Segen, Hoffnung und Mut.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Schlagwörter
Please reload

Archiv